Ultrasint PA6 MF 

Ultrasint PA6 MF ist ein mineralgefülltes Polyamid, das sich durch hervorragende Werte für Zugfestigkeit, Steifigkeit, thermische Eigenschaften und Chemikalienbeständigkeit auszeichnet. Dieses hoch belastbare Material eignet sich ideal für die Fertigung funktionsfähiger Prototypen, insbesondere in der Automobilindustrie, für die ein steifes Material benötigt wird, das eine hohe Wärme- und Chemikalienbeständigkeit aufweist, die der von PA6 im Spritzguss ähnelt. 

Technische Daten

Standardvorlaufzeit Mind. 10 Werktage (gilt für Online- und Offline-Bestellungen) 
Standardgenauigkeit ±0,3 % (mit einer Untergrenze von ±0,3 mm) 
Schichtstärke 0.1 mm
Mindestwandstärke  1 mm
Maximale Bauteilabmessungen  340 x 340 x 360 mm (Offline-Bestellungen) 
200 x 200 x 200 (Online-Bestellungen)
Ineinandergreifende oder eingeschlossene Bauteile?  Nein
Oberflächenstruktur Ohne Nachbehandlung weisen Bauteile in der Regel eine körnige Oberfläche auf, und lokal können Oberflächendefekte auftreten. 

Datenblatt

MESSUNG WERT STANDARD
Dichte 1.44 g/cm3  

Zugfestigkeit X, Y 

Zugfestigkeit Z 

62 MPa

40 MPa

DIN EN ISO 527

DIN EN ISO 527

Zugmodul XY 

Zugmodul Z 

3300 MPa

3100 MPa

DIN EN ISO527

DIN EN ISO527

Bruchdehnung XY 

Bruchdehnung Z 

7%

1.6%

DIN EN ISO527

DIN EN ISO527

Biegemodul XY 

Biegemodul Z 

85 MPa

55 MPa

DIN EN ISO527

DIN EN ISO527

Biegebruchdehnung XY 

Biegebruchdehnung Z 

2750 MPa

2600 MPa

DIN EN ISO178

DIN EN ISO178

Flexural Elongation at Break XY 

Flexural Elongation at Break Z 

6.1 %

2.9 %

DIN EN ISO178 

DIN EN ISO178 

Charpy – Schlagzähigkeit XY 

Charpy – Schlagzähigkeit Z 

27.8 kJ/m² 

3.9 kJ/m² 

DIN EN ISO179 

DIN EN ISO179 

Charpy – Notched Impact Strength XY 

Charpy – Notched Impact Strength Z 

3.1 kJ/m²

2.3 kJ/m²

DIN EN ISO179 

DIN EN ISO179 

Izod – Schlagzähigkeit XY 

Izod – Schlagzähigkeit Z 


24.1 kJ/m²

4.6 kJ/m²


DIN EN ISO180 

DIN EN ISO180 

Izod – Schlagzähigkeit XY 

Izod – Schlagzähigkeit Z 

4.4 kJ/m²

3.6 kJ/m²

DIN EN ISO180 

DIN EN ISO180 

Schmelztemperatur (20 K/min)  219  °C DIN EN ISO11357

Wärmeformbeständigkeit A (1,8 MPa) 

Wärmeformbeständigkeit B (0,45 MPa) 

121  °C

209  °C

DIN EN ISO75 

DIN EN ISO75 

Vicat A (10 N) 

Vicat A (50 N) 

217  °C

210  °C

DIN EN ISO306

DIN EN ISO306 

 

Tatsächliche Werte können je nach Baubedingungen abweichen. 

Beachten Sie, dass die Messung der Werte nach der Temperung erfolgt. 

Als PDF herunterladen Fragen? Wir helfen weiter

Lasersintern – Wie funktioniert es?

Lasersintern ist eine laserbasierte Technologie, die solide Pulvermaterialien verwendet, in der Regel Kunststoffe. Ein computergesteuerter Laserstrahl bindet die Partikel im Pulverbett selektiv, indem die Pulvertemperatur über die Glasübergangstemperatur hinaus erhöht wird, bei der benachbarte Partikel ineinander fließen. Da das Pulver selbsttragend ist, sind keine Stützstrukturen erforderlich.

play_circle_outline Sehen Sie, wie es funktioniert