WEBINAR

Kostenreduktion im Metall-3D-Druck

Timo Degen, M. Sc.

Im Metall-3D-Druck kommen zwei Dinge zusammen: Die vielfältigen Konstruktionsmöglichkeiten der additiven Fertigung und die mechanischen Eigenschaften von Metall. Um diese Technologie so effizient wie möglich zu nutzen, stellt sich vielen die Frage, wie die drei Hauptkostentreiber im Metall-3D-Druck möglichst klein gehalten werden können: Zeit, Materialverbrauch und Maschineneinsatz. 

Unser Experte für Materialise AM-Software Timo Degen zeigt Ihnen unterschiedliche Wege zur Prozessoptimierung und Kostensenkung.

 

In this recording, you will learn how to:

  • Zeitaufwand für Datenvorbereitung und Nachbearbeitung um bis zu 90 % reduzieren

  • Pulverrückgewinnung von fast 100 % erreichen 

  • Maschinenauslastung optimieren und Ausschuss um 50 % minimieren

  • Kosten senken durch Best-Practice-Tipps aus einer unserer Erfolgsgeschichten

 

 

About the speakers

Timo Degen, Applikationsingenieur, Materialise

Seit 2017 ist Timo Degen (Master of Science, Luft- und Raumfahrttechnik) Teil des technischen Teams. Er berät und unterstützt unsere Kunden bei der Umsetzung von 3D-Druck-Projekten mit Hilfe der Materialise Software mit Schwerpunkt im Bereich Leichtbau und Metallfertigung. Ab Sommer wird er die Metal Master Class durchführen, um Neueinsteigern den Zugang zur additiven Fertigung im Metallbereich zu erleichtern.

Personal Details

(optional)
feedbacks_answer3
//magic_answer1
//magic_answer2
gdpr