WEBINAR

Engineering am Point-of-Care mit 3D-Druck

Mit Amy Alexander (Mayo Clinic)

Jedes Jahr werden über 1,3 Millionen Patienten aus allen US-Bundesstaaten und mehr als 150 Ländern in einer der Einrichtungen der Mayo Klinik behandelt, die für ihre hochspezialisierte medizinische Versorgung weltweit bekannt ist. Viele der Patienten werden von anderen Krankenhäusern in die Mayo Klinik überwiesen. In diesem Webinar gibt in dem Amy Alexander, leitende Biomedizintechnikerin im Labor für anatomische Modellierung der Abteilung für Radiologie der Mayo Klink in Rochester, Minnesota (Vereinigte Staaten), wichtige Einblicke in die erfolgreiche Implementierung des 3D-Drucks am Point-of-Care mit der Mimics Innovation Suite. Darüber stellt Amy Alexander die neuesten Funktionen der bildbasierten medizinischen 3D-Software vor, die es der Mayo Klinik ermöglicht haben, den Planungsworkflow zu verbessern.
 

In diesem Webinar erfahren Sie mehr über:

  • Den einzigartigen 3D-Planungsworkflow der Mayo Klinik, der die Bereitstellung hochspezialisierter medizinischer Versorgung ermöglicht.
  • Wie Sie den 3D-Druck am Point-of-Care sicher und effektiv einsetzen können.
  • Die wichtigsten Funktionen der Mimics Innovation Suite Planungssoftware, von denen jeder profitieren kann, der Anatomie planen möchte.

Amy Alexander

Über die Referentin:

Amy Alexander ist leitende Biomedizintechnikerin im Labor für anatomische Modellierung der Abteilung für Radiologie der Mayo Klinkk in Rochester, Minnesota (Vereinigte Staaten). In ihrer Funktion wandelt Amy Alexander 2-D-Röntgenbilder in 3-D-Modelle und patientenspezifische chirurgische Schnittführungen um. Diese lebensgroßen, patientenspezifischen Modelle und Schablonen helfen Chirurgen verschiedener Fachrichtungen bei der Vorbereitung komplexer Eingriffe. Darüber hinaus bilden die 3D-gedruckten Teile eine Kommunikationsbrücke für Patienten bezüglich ihres persönlichen Operationsplans. Amy Alexander hat einen Bachelor of Science in Biomedical Engineering von der Milwaukee School of Engineering (MSOE) und einen Master of Science in Engineering Management von der Rader School of Business der MSOE. Sie ist Mitglied und Unterausschussvorsitzende für die Ausbildung von Ingenieuren und Technikern in der SME Medical 3D Printing Workgroup und der Radiological Society of North America's 3D Printing in Medicine Special Interest Group. Ausserdem ist sie von SME für Additive Manufacturing zertifiziert. Amy ALexander ist ein aktives Mitglied des BME Industry Advisory Committee der MSOE, des BMES, des RSNA, des HIMSS und der SME.

 

Die Materialise Software für Medizinprodukte ist möglicherweise nicht in allen Märkten verfügbar, da die Produktverfügbarkeit von den regulatorischen und/oder medizinischen Praktiken in den einzelnen Märkten abhängig ist. In Ländern, in denen keine behördliche Registrierung von Mimics und/oder 3-matic Medical erfolgt, ist eine Forschungsversion verfügbar. Bitte wenden Sie sich an Ihren Materialise-Account Manager, wenn Sie Fragen zur Verfügbarkeit der Materialise-Medizinproduktesoftware in Ihrer Region haben.

L-100772-01

Personal Details

Register to watch recording

(optional)
Additional Information
Sind Sie bereits Kunde?
Ich arbeite in
Typ der Organisation
feedbacks_remarks3
gdpr
Internal Info
Helpers