Whitepaper

Die Auswirkungen der Implementierung des 3D-Drucks am Point-of-Care?

von Todd Pietila Global Business Development Manager for Hospital 3D Printing, Materialise

Veröffentlichungsdatum: Oktober 2018
 

3D-Druck am Point-of-Care ist schnell gewachsen, seit die ersten patientenspezifischen anatomischen Modelle aus medizinischen Bildgebungsdaten im Jahr 1981 erstellt wurden. Angesichts der Dynamik der Industrie und der zunehmenden Evidenz bei der Patientenversorgung ist die Perspektive für den 3D-Druck positiv und das Wachstum wird erwartungsgemäß weiterhin steigen.

Download whitepaper

Das erwartet Sie in diesem Whitepaper (ENG):

  • Nachweise, warum 3D-Druck die OP-Planung der Ärzte ändert, z.B. bei komplexen angeborenen Herzerkrankungen
     
  • Wirtschaftliche Vorteile des 3D-Drucks am Point-of-Care durch Kosteneinsparung und -vermeidung
     
  • Weitere Möglichkeiten für den Einsatz 3D-gedruckter Modelle, z. B. für klinische Trainings, für die Patientenaufklärung und für Marketing & Public Relations
     
  • 3D-Druck kurbelt Innovationen in Krankenhäusern an und zeigt Möglichkeiten für den Erhalt von Forschungsstipendien und zur Entwickelung neuer Ideen.
3D-Printed Anatomical Model: Pelvis Model 2004

Anatomiemodell aus dem 3D-Drucker: Pelvis-Modell 2004

Auf Pubmed verfügbare 3D-Druck-Referenzen (Schätzung für 2018)

Kostenloser Download des englischen Whitepapers:

The Impact of Implementing 3D Printing at the Point-of-Care

Personal Details
Additional Information
Sind Sie bereits Kunde?
Privacy Policy Agreement
Internal Info
The Impact of Implementing 3D Printing at the Point-of-Care

Über Materialise Medical

Materialise ist ein weltweit tätiges Unternehmen, das Software und Dienstleistungen rund um den 3D-Druck anbietet. Der medizinische Unternehmensbereich ist darauf ausgerichtet, Forscher, Ingenieure, Entwickler und Ärzte dabei zu unterstützen, innovative patientenspezifische Behandlungsmethoden zu entwickeln, die Leben verbessern und retten. Die offene und flexible Plattform Materialise Mimics bildet die Basis für zertifizierten medizinischen 3D-Druck und umfasst ein breites Spektrum an Softwarelösungen und 3D-Druck-Services. Mehr als 27 Jahre arbeiten wir mit unseren Kunden im Gesundheitswesen, in der Automobilbranche, in der Luftfahrt, in der Konsumgüterbranche, in der Kunst und im Design zusammen, um innovative 3D-Druck-Applikationen zu schaffen, die darauf abzielen, die Welt zu einem besseren und gesünderen Ort zu machen.