Manufacturing

Das Konzeptauto PEUGEOT FRACTAL: 3D-Druck des akustischen Innenraumdesigns

Lösungen: Build Processor, Laser Sintering, Streamics

Der französische Autohersteller PEUGEOT war auf der Suche nach dem perfekten Konzeptauto, das nicht nur perfekt aussehen sollte. Der PEUGEOT FRACTAL sollte ein vollständig elektrisch angetriebenes Urban Coupé zum Erkunden neuer Design- und Fertigungsprozesse sein, verpackt in einer schicken Hülle und vor allem mit perfektem Sound.

Weiterlesen
Manufacturing

Individuelle Massenproduktion für Brillen – Aoyama Optical France

Lösungen: Certified Additive Manufacturing

Der bekannte Brillenhersteller Aoyama Optical France hat Kollektionen, deren Stil von reinem Minimalismus bis hin zu opulentem Experimentalismus reicht. Aber die Brillenmode ändert sich schnell und momentan ist kein bestimmter Stil angesagt, sondern Individualisierung. Auf der Suche nach einer neuen Brillenkollektion, die sich an eine moderne, technikbegeisterte und hochgradig individualisierte Zielgruppe richtet, entschied sich Aoyama für additive Fertigung – und für eine Partnerschaft mit Materialise.

Weiterlesen
Software

Mit 3D-Druck gefertigte Greifer von Schunk greifen nach den Sternen

Lösungen: Custom Software Development, Streamics

Bei der industriellen Automatisierung sind Geschwindigkeit, Fehlerfreiheit und Präzision entscheidend. Dafür sind Greifer, die Objekte in der Produktionslinie aufnehmen und platzieren, ein großartiges Beispiel. Je besser sie an ihren jeweiligen Zweck angepasst werden, umso besser ihre Leistung. Aber das ist normalerweise zeitaufwändig und teuer. Oder doch nicht?

Weiterlesen
Manufacturing

Es werde LICHT, forderte das Fraunhofer ILT: Ein Mammoth-Druckauftrag für selbsttragende Buchstaben

Lösungen: 3-matic, Build Processor, Lightweight Structures, Magics, Mammoth Stereolithography, Stereolithography

Das Frauenhofer-Institut für Lasertechnologie ILT war auf der Suche nach einem echten Blickfang, mit dem es sich auf der LASER World of Photonics 2015 präsentieren konnte. Das Ergebnis? Riesige, etwa 2 Meter große Buchstaben, die das Wort LICHT bildeten. Jeder Buchstabe wurde einzeln mithilfe von Stereolithographie in 3D gedruckt. Das LICHT-Konzept war nicht nur ein Teil des Laserthemas, sondern bot auch eine Möglichkeit, eine leichte Konstruktion zu integrieren. Hinter dem leichten Druck steht jedoch eine sehr „schwere“ Datei und einiges an cleverer Designarbeit.

Weiterlesen
Manufacturing

InMotion: Mit 3D-Druck gefertigte Querlenkerteile aus Titan für den elektrischen Rennwagen KP&T IM/e

Lösungen: 3-matic, Metal 3D Printing

Wenn Sie sich das Ziel gesetzt haben, das schnellste elektrische Auto der Welt zu bauen, zählt jede Möglichkeit der Gewichtsoptimierung. Aus diesem Grund hatte InMotion die Idee, leichte, mit 3D-Druck gefertigte Y-Gelenke für die Querlenkeraufhängung zu verwenden. Die Y-Gelenke verbinden die Stützen über die Querlenker mit der Fahrzeugkarosserie. An ihnen sind kurz gesagt die Räder befestigt und sie absorbieren alle einwirkenden Kräfte. Es handelt sich also um ein ziemlich wichtiges Teil.

Weiterlesen
Manufacturing

Fertigung von Designerbrillen: die Cabrio-Kollektion von Hoet Design Studio

Lösungen: Additive Manufacturing, Certified Additive Manufacturing, Streamics

Das Hoet Design Studio sagt, seine Brillen entstanden aus dem Wunsch nach einem zeitlosen Design, das sowohl klassisch als auch modern ist. Wie kann das besser umgesetzt werden als durch die Kombination der zeitlosen Brillenfertigung mit dem dynamischen, innovativen 3D-Druck? Mit dieser Philosophie arbeiteten Materialise und Hoet Design Studio an der Cabrio-Kollektion.

Weiterlesen
Manufacturing

adidas Futurecraft: der ultimative personalisierte Schuh dank 3D-Druck

Lösungen: 3-matic, Additive Manufacturing, Streamics

Der Sportartikelriese adidas entwickelte Futurecraft 3D, eine einzigartige, mit 3D-Druck gefertigte Mittelsole für Laufschuhe, die an die Dämpfungsanforderungen jedes einzelnen Sportlers angepasst werden kann. Bei diesem innovativen Ansatz für die „Futurecraft-Serie“ stehen Open-Source-Zusammenarbeit und Handwerkskunst im Mittelpunkt, um Innovationen in alle Bereiche der Produktion einzuführen.

Weiterlesen
Corporate

Ein erfrischender Spa-Aufenthalt - entworfen von Archi.des, gedruckt von Materialise

Lösungen: Laser Sintering, Rapid Prototyping, Stereolithography

"Die Zusammenarbeit mit Materialise gestaltete sich aufgrund des hohen Stufe von Professionalität und Kundenservice sehr gut. Termine wurden eingehalten und das gelieferte Produkt war von höchster Qualität. Wir freuen uns aus eine weitere Zusammenarbeit bei vielen Projekten in der Zukunft. Beim 3D-Druck ist Materialise unser bevorzugter Partner." Bert Buytaert - Architectural and Concept Designer bei Archi.des .

Weiterlesen
Manufacturing

Zurück zum Design eines klassischen Sportwagens

Lösungen: Reverse Engineering

In der über 100-jährigen Geschichte der Automobilindustrie haben nur wenige Autos Kultstatus erreicht. Eines dieser Modelle ist der Mercedes 300 SL. Nun wurde das Originaldesign einer 55 Jahre alten Schönheit mit 3D-gedruckten Ersatzteilen wieder zum Leben erweckt.

Weiterlesen
Manufacturing

Der menschliche Körper als Miniaturkraftwerk

Lösungen: Mammoth Stereolithography

Wenn es um Energie geht, sehen wir unseren Körper häufig als Verbraucher. Aber was wäre, wenn wir den Menschen nicht nur als Energiekonsumenten, sondern auch als Energiegenerator betrachteten? Im Energeticon, einer Dauerausstellung zur Energieentwicklung in Alsdorf, können Sie den menschlichen Körper tatsächlich als Miniaturkraftwerk erleben.

Weiterlesen
Manufacturing

Ändern Sie den Fokus mit Panasonic

Lösungen: Stereolithography

Wie jede andere Kunstform ist Fotografie eine Möglichkeit, sich auszudrücken. Stellen Sie sich vor, Ihre Individualität kommt nicht nur durch Ihre Fotos, sondern auch durch das Gerät zum Ausdruck, mit dem Sie arbeiten. Diese Idee hat Panasonic inspiriert, nach Möglichkeiten zur Personalisierung seiner Produkte im 3D-Druckverfahren zu suchen. Das Ergebnis ist eine erste Reihe individueller Schalen für die Systemkamera LUMIX GM1.

Weiterlesen
Manufacturing

Pinovo und Materialise

Lösungen: Additive Manufacturing

Das norwegische Unternehmen Pinovo bemüht sich stetig um die Entwicklung noch besserer Lösungen für die Korrosionsbehandlung in der Öl- und Gasindustrie und strebt an, neue Maßstäbe bzgl. Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz zu setzen. Um Unterstützung bei der Verwirklichung seiner Ziele zu erhalten, hat sich Pinovo an Materialise gewandt. „Die Technologien, über die Materialise verfügt, ermöglichten uns, neue und leistungsfähigere Werkzeuge auf sehr anpassungsfähige Art und Weise auf den Markt zu bringen“, sagte Jan Heldal, CEO von Pinovo.

Weiterlesen