94 Prozent leichter, 50 Prozent günstiger und auch noch funktionaler – 3D-Druck-optimiertes Redesign eines Sauggreifers

Lösungen: Magics, Metal Production

Produktionswerkzeuge zählen zu den Anwendungsbereichen, in denen die additive Fertigung (AF) ihre Stärken oft voll ausspielen kann. Ein anschauliches Beispiel dafür liefert die Neugestaltung eines Sauggreifers, der in einer Serienproduktionsanlage leichte, zylindrische Objekte anhebt. Durch das Redesign, bei dem der 3D-Druck-Spezialist Materialise eng mit dem Anwender zusammenarbeitete, wurden mehrere erhebliche Verbesserungen erzielt. Unter anderem wurden die Herstellungskosten pro Greifer halbiert.

Digital, vernetzt und automatisiert – 3D-Drucker-Steuerung im Sinne von Industrie 4.0

Lösungen: Magics 3D Print Suite, Streamics

Der Fertigungsstandort für Metall-3D-Druck von Materialise in Bremen wurde seit der Eröffnung im April 2016 um immer neue 3D-Metalldrucker erweitert. Auf zehn verschiedenen Maschinen werden Kundenbauteile aus Edelstahl, Aluminium, Titan und Inconel gedruckt und der Standort ist weiterhin auf Wachstumskurs. 

TAILORED FITS geht neue Wege im Skistiefeldesign

Lösungen: FDM

In der Vergangenheit mussten Skifahrer die Wahl treffen, ob ihre Stiefel bequem sitzen oder sich besonders für die Piste eignen. TAILORED FITS Gründer Reto Rindlisbacher machte sich daran, dies zu ändern – und es gelang ihm, die beiden wichtigsten Auswahlkriterien in einem Paar Stiefel zu vereinen. Ermöglicht wurde dies durch die individuelle Massenfertigung beim 3D-Druck.

AM Simulation: A Guide to the Best Part Orientation and Support Configuration

Lösungen: FEA, Magics, Magics 3D Print Suite, Metal 3D Printing

In this case study, we investigate different part-support configurations of a patient-specific CMF implant, and determine which configuration is most suitable for the AM process. We do this by simulating deformations via inherent strain method and comparing the final deformations of the parts after support removal. 

Berechnung von Verformungen bei Titaneinsätzen: Die Leistungsfähigkeit von Simulationssoftware

Lösungen: Magics

In der Luft- und Raumfahrt kommen sogenannte Sandwichpaneele zum Einsatz, wenn eine hohe Strukturfestigkeit bei möglichst geringem Gewicht gefordert wird. In Zusammenarbeit mit ATOS, einem der weltweiten Marktführer für digitale Dienstleistungen, haben wir einen Leichtbau-Titaneinsatz für ein Sandwichpaneel entwickelt. Die Konstruktion des Einsatzes wurde speziell auf additive Fertigungsverfahren ausgerichtet und ermöglichte eine Gewichtsreduktion von 66 % gegenüber der Konstruktion herkömmlicher Einsätze in Quaderbauweise. 

Volum-e realisiert 50% Einsparung bei Entfernung von Metallsupports mit Materialise e-Stage

Lösungen: Aluminium, e-stage, Metal 3D Printing

Automatisierung, Geschwindigkeit, Qualität und Kosteneinsparungen sind alles wichtige Faktoren bei der Verbesserung der 3D-Druckprozesse. Um die Effizienz ihrer hochkomplexen Metallproduktion zu erhöhen und gleichzeitig die Arbeitsbedingungen des Maschinenpersonals zu verbessern, testeten sie eine ganz neue Software auf dem Markt: Materialise e-Stage for Metal

Raging Heroes und Materialise e-Stage Seite an Seite gegen Zeitverschwendung

Lösungen: e-stage, Stereolithography

Raging Heroes ist ein Unternehmen mit Sitz in Frankreich, das Sammelminiaturen herstellt, die auf exklusiven eigenen Charakteren und Welten basieren. Sie werden auf der ganzen Welt an Sammler, Spieler und Maler verkauft. Die Miniaturen gehören zu den besten der Branche. Aber wie erreicht Raging Heroes eine solch atemberaubende Detailtreue bei einem so kleinen Maßstab?

Ein 63 % leichteres Luft- und Raumfahrtteil aus Titan

Lösungen: 3-matic, Lightweight Structures, Metal 3D Printing

Mit der Materialise-Software, die vollkommen kompatibel zu Simulations- und Analysesoftware ist, können Sie belastbare und leichte industrielle Metallteile herstellen. Dieses luftfahrttechnische Bauteil wurde in unserem Metallkompetenzzentrum in Bremen aus Titan gedruckt.

Leichter, schneller, günstiger: Fertigung betriebsbereiter Flugzeugbauteile für 328 Support Services

Lösungen: Certified Additive Manufacturing

328 übernimmt Wartung, Umbau und Modernisierung der Do328-Flotte. In Vorbereitung auf die Wiederaufnahme der Serienproduktion dieses Flugzeugs arbeitet 328 mit Materialise zusammen, um Ersatzteile aus Kunststoff leichter, günstiger und schneller produzierbar zu machen.

Titaneinsätze für Raumfahrzeug: 66% leichter mit 3D-Metalldruck

Lösungen: 3-matic, Metal 3D Printing

Wussten Sie, dass jedes Kilo, das in den Weltraum befördert wird, heute etwa 20.000 $ kostet? Materialise Manufacturing arbeitete mit Atos zusammen, um das Gewicht eines Titaneinsatzes zu optimieren, das im Raumfahrtsektor zur Übertragung mechanischer Lasten z. B. in Satelliten eingesetzt wird.

Revolution in der Brillenindustrie: Yuniku

Lösungen: Certified Additive Manufacturing

Wenn 3D-Druck auf die richtige Anwendung und die richtigen Partner trifft, kann dadurch eine ganze Branche umgekrempelt werden. Wir stellen vor: Yuniku, die weltweit erste maßgeschneiderte, mit 3D-Druck gefertigte Brille mit einem auf die Sehkraft ausgerichteten Design – und eine offene digitale Plattform, die es jeder Brillenmarke erlaubt, diesem Beispiel zu folgen.

Organisieren hunderter Meter Flugzeugverkabelung: Kabelverdrillrollen von Fokker Elmo

Lösungen: 3-matic, Certified Additive Manufacturing

Fokker Elmo konzentriert sich insbesondere auf EWIS (Electrical Wiring Interconnection Systems) und auf Lösungen, mit denen sich die umfangreiche Verkabelung eines Flugzeugs vor und während der Installation übersichtlich und handhabbar gestalten lässt. Mit intelligenten, in 3D-Druck gefertigten Montage-Tools kann Fokker Elmo seinen Verlegungsprozess organisieren.