Revolution in der Brillenindustrie: Yuniku

Lösungen: Certified Additive Manufacturing

Wenn 3D-Druck auf die richtige Anwendung und die richtigen Partner trifft, kann dadurch eine ganze Branche umgekrempelt werden. Wir stellen vor: Yuniku, die weltweit erste maßgeschneiderte, mit 3D-Druck gefertigte Brille mit einem auf die Sehkraft ausgerichteten Design – und eine offene digitale Plattform, die es jeder Brillenmarke erlaubt, diesem Beispiel zu folgen.

HOYAs Vision Simulator und EyeGenius: mit 3D-Druck gefertigte Optikergeräte

Lösungen: Certified Additive Manufacturing

Diese neuen Geräte, die von Materialise in Zusammenarbeit mit HOYA Vision Care Company, einem weltweit führenden Anbieter von Brillengläsern, entwickelt wurden, verbessern die Augenuntersuchung beim Optiker und liefern dem Kunden ein überzeugendes Erlebnis.

Individuelle Massenproduktion für Brillen – Aoyama Optical France

Lösungen: Certified Additive Manufacturing

Der bekannte Brillenhersteller Aoyama Optical France hat Kollektionen, deren Stil von reinem Minimalismus bis hin zu opulentem Experimentalismus reicht. Aber die Brillenmode ändert sich schnell und momentan ist kein bestimmter Stil angesagt, sondern Individualisierung. Auf der Suche nach einer neuen Brillenkollektion, die sich an eine moderne, technikbegeisterte und hochgradig individualisierte Zielgruppe richtet, entschied sich Aoyama für additive Fertigung – und für eine Partnerschaft mit Materialise.

Fertigung von Designerbrillen: die Cabrio-Kollektion von Hoet Design Studio

Lösungen: Additive Manufacturing, Certified Additive Manufacturing, Streamics

Das Hoet Design Studio sagt, seine Brillen entstanden aus dem Wunsch nach einem zeitlosen Design, das sowohl klassisch als auch modern ist. Wie kann das besser umgesetzt werden als durch die Kombination der zeitlosen Brillenfertigung mit dem dynamischen, innovativen 3D-Druck? Mit dieser Philosophie arbeiteten Materialise und Hoet Design Studio an der Cabrio-Kollektion.