94 Prozent leichter, 50 Prozent günstiger und auch noch funktionaler – 3D-Druck-optimiertes Redesign eines Sauggreifers

Lösungen: Magics, Metal Production

Produktionswerkzeuge zählen zu den Anwendungsbereichen, in denen die additive Fertigung (AF) ihre Stärken oft voll ausspielen kann. Ein anschauliches Beispiel dafür liefert die Neugestaltung eines Sauggreifers, der in einer Serienproduktionsanlage leichte, zylindrische Objekte anhebt. Durch das Redesign, bei dem der 3D-Druck-Spezialist Materialise eng mit dem Anwender zusammenarbeitete, wurden mehrere erhebliche Verbesserungen erzielt. Unter anderem wurden die Herstellungskosten pro Greifer halbiert.

Philips denkt um: 3D-Druck wird zu einem wichtigen Bestandteil der Produktion

Lösungen: Additive Manufacturing, Metal 3D Printing

Die Zusammenarbeit führte bereits zur „Neuerfindung“ eines Lampenhalters, der zuvor anfällig für Fehler war, und zur Automatisierung eines arbeitsintensiven Schritts durch den Einsatz einer leichten Konstruktion. Diese beiden Innovationen liefern dank ihrer betrieblichen Vorteile zusammen bereits Kosteneinsparungen von ca. 89.000 € pro Jahr.

Pinovo und Materialise

Lösungen: Additive Manufacturing

Das norwegische Unternehmen Pinovo bemüht sich stetig um die Entwicklung noch besserer Lösungen für die Korrosionsbehandlung in der Öl- und Gasindustrie und strebt an, neue Maßstäbe bzgl. Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz zu setzen. Um Unterstützung bei der Verwirklichung seiner Ziele zu erhalten, hat sich Pinovo an Materialise gewandt. „Die Technologien, über die Materialise verfügt, ermöglichten uns, neue und leistungsfähigere Werkzeuge auf sehr anpassungsfähige Art und Weise auf den Markt zu bringen“, sagte Jan Heldal, CEO von Pinovo.