Die Ausstellung zeigt den Menschen als Teil eines großen Energiekreislaufs. An verschiedenen Stationen erfahren Besucher, wo Energie herkommt und wie sie vom Menschen produziert und umgewandelt wird. Auch im menschlichen Körper wird Energie erzeugt, transportiert und ständig verbraucht. Um diese komplexen Energieströme zu verdeutlichen, haben das Energeticon und Expotec, der logistische Partner der Ausstellung, 3D-Druck eingesetzt.

Mammoth Stereolithographie

Das Konzept der Organisatoren umfasste eine bewegliche Projektion des Inneren eines Modells vom menschlichen Körper. Damit die Projektionen von außen gut zu erkennen sind, war eine lichtdurchlässige Oberfläche erforderlich. Mit Tusk2700T, einem starken, durchsichtigen Material für Mammoth Stereolithographie, konnte Materialise den 1,70 Meter großen Körper in einem Stück und mit dem von den Organisatoren gewünschten Erscheinungsbild drucken.

Der mit 3D-Druck hergestellte Körper wird Teil einer Dauerausstellung zu Energieentwicklung im nordrhein-westfälischen Alsdorf werden. http://www.energeticon.de/web/

 

Andere Anwenderberichte im Bereich

Schlüsselwörter Industrien Lösungen