Realize über Materialise e-Stage: „Die automatisierte Supporterzeugung hat uns völlig neue Wege gezeigt“

Kirsten Van Praet
Juni 02, 2017

Realize, einer der größten Serviceanbieter für 3D-gedruckte Bauteile im Mittleren Westen der USA, unterstützt Ingenieure, Projektmanager, Firmeninhaber und Designer. Bei der Herstellung ihrer qualitativ hochwertigen Prototypen liefern sie schnelle Ergenbisse, damit die Produktdesigns sofort ausgewertet werden können. Materialise-Software hilft dem Unternehmen bei seiner Arbeit und sorgt so mit dafür, dass der von den Kunden erwartete Service gewährleistet wird.

Weiterlesen

Materialise Robot machts möglich: Realize verarbeitet 50 % seiner Online-Anfragen automatisch

Kirsten Van Praet
Juni 01, 2017

Welcher 3D-Druck-Dienstleister wünscht sich nicht möglichst viele Auftragsanfragen? Doch noch bevor mit einem Auftrag Umsätze möglich sind, gibt es jede Menge zu tun: Die Dateien müssen ins STL-Format konvertiert und in vielen Fällen repariert werden. Ihre Druckbarkeit ist zu prüfen. Und am Ende muss der Interessent natürlich noch ein Angebot erhalten. Ein zeit- und kostenintensiver Workflow, der Fehler ermöglicht und potenzielle Kunden zum Warten zwingt. Wie gut, dass Materialise Software anbietet, die solche Vorab-Prozesse automatisch erledigt.

Weiterlesen

Drucken mit Kunstharz: Wie wir den DLP- und Bottom-Up-3D-Druck für unsere Kunden verbessern

Kirsten Van Praet
Mai 25, 2017

Sherhryar Khan, Anwendungsingenieur im DLP Competence Center in Malaysia, hat die Vorteile unserer Software zur Supporterzeugung auf die Bottom-Up-Technologie ermittelt und informiert über die Ergebnisse.

Weiterlesen

FMTS bauen ihren ersten Metall-3D-Drucker mit der Hilfe von Materialise

Stephanie Benoit
Mai 12, 2017

Was tun Sie, wenn ein Kunde danach fragt, ob Sie einen Metall-3D-Drucker von Grund auf neu bauen können? Das deutsche Unternehmen Frydryszik Manufacturing + Technical Services (FMTS) ist darauf spezialisiert, Fertigungs- und Technikdienstleistungen für alle Unternehmensarten anzubieten. Sie hatten aber noch nie an einem 3D-Drucker gearbeitet.

Weiterlesen

5 Schlussfolgerungen vom Materialise World Summit 2017

Stephanie Benoit
April 27, 2017

Mitte April war es das "Event-to-be" für die 3D-Druck-Branche: der Materialise World Summit in Brüssel. Während des zweitägigen Events hatten die Teilnehmer die Gelegenheit, gemeinsam über die Zukunft des 3D-Drucks nachzudenken. Für die, die nicht dort sein konnten, haben wir die wichtigsten Ergebnisse kurz zusammengefasst.

Weiterlesen

Diese Brille öffnet Ihnen die Augen: Yuniku

Radhika Dhuru
April 19, 2017

Jeder der schon mal eine Brille gekauft hat, weiß, was für eine Herausforderung es sein kann, das richtige Gestell zu finden. Es muss Ihren persönlichen Stil wiedergeben, die richtige Farbe haben und natürlich angenehm sitzen. Wussten Sie jedoch, dass das von Ihnen gewählte Gestell möglicherweise Ihre Sicht beeinträchtigt?

Weiterlesen

Endlich online: Unser Materialise-Blog!

Nils Torke
April 11, 2017

Herzlich Willkommen zur deutschsprachigen Ausgabe des Materialise Blog. Blicken Sie mit Materialise in die spannende Welt der Additiven Fertigung. Wir freuen uns, mit Ihnen diese innovative und verändernde Technologie immer weiter zu entdecken.

Weiterlesen

Kunst trifft Technologie – bei der neuen Cabrio SX-Brillen von Hoet

Radhika Dhuru
Februar 15, 2017

„Innovation ist meine Mission“, sagt Bieke Hoet, Eigentümerin von Hoet Design Studio. Einen Beweis dafür liefert ihre neuste Kollektion 3D-gedruckter Brillengestelle, Hoet Cabrio SX genannt, die auf der Silmo 2016 vorgestellt wurde. Die markante Kollektion, die in Zusammenarbeit mit dem belgischen Indie-Pop-Duo SX entstand, verfolgt einen komplett neuen Ansatz im Brillendesign. Keine engen Winkel oder hässlichen Kanten. Stattdessen organisches Design und fließende Linien. Cabrio SX ist das neueste Ergebnis der langen Partnerschaft zwischen Hoet Design Studio und Materialise.

Weiterlesen

Siemens über seine Sicht zur additiven Fertigung

Kirsten Van Praet
Januar 05, 2017

Während Materialise die 3D-Drucksoftware liefert, bietet Siemens PLM Software für das Product Lifecycle Management (PLM) und das Manufacturing Operations Management (MOM) an. Auf der formnext in Frankfurt, die Additive Manufacturing-Unternehmen aus aller Welt zusammenbringt, nutzte Siemens Demo-Sessions, um Besuchern zu zeigen, was eine Kooperation zwischen Materialise und Siemens für die AM-Industrie bedeuten kann.

Weiterlesen

Materialise-Partner GE im Interview: "Jetzt ist die Zeit für 3D-Druck"

Kirsten Van Praet
Dezember 14, 2016

GE, einer der größten Mischkonzerne der Welt, war auf der letzten Formnext in Frankfurt Mitaussteller am Materialise-Stand. Die 3D-gedruckte Kraftstoffdüse des US-Unternehmens war ein vielbeachtetes Beispiel für die enormen Möglichkeiten von 3D-Druck. In der Vergangenheit wurde die Düse aus bis zu 20 verschiedenen Bauteilen hergestellt, die akribisch verlötet und verschweißt werden mussten. Heute wird sie in einem Stück gedruckt – und ist 25 % leichter und 5 x stärker. Mit Hilfe unserer Software-Lösung Materialise Streamics konnte GE die Produktion der Kraftstoffdüse in effizienter und kontrollierter Weise steigern.

Weiterlesen