Warum Krankenhäuser auf 3D-Druck am Point of Care setzen

Elizabeth Boorman
Juli 17, 2019

Eine bessere haptische Wahrnehmung, die vollständige Integration von medizinischen Bilddaten und das Gespräch mit Patienten ohne den Einsatz von Bildschirmen sind nur einige Gründe, warum Krankenhäuser auf 3D-Druck am Point-of-Care setzen. 

Die Verstaltung 3D Printing in Medicine, die am 13. und 14. Juni 2019 im „M“-Museum in Löwen in Belgien stattfand, brachte Klinikmitarbeiter, medizinische Bildgebungsspezialisten, Techniker und andere Experten zusammen: Sie arbeiten daran, medizinische Bildgebungsdaten in anatomische Modelle für Krankenhäuser zu verwandeln und dabei Erkenntnisse, Ergebnisse und Fallstudien zu teilen, um das Feld zu erweitern.

Weiterlesen

Materialise unterstützt Epithetik-Projekt für syrische Kriegsopfer - Dank kostenfreier Prothesen und Epithesen zurück in den Alltag

Katharina Mayer
Juni 30, 2019

Das Epithetik-Projekt, getragen vom deutsch-syrischen Verein Alkawakibi e.V., versorgt Syrer mit kriegsbedingten Gesichtsverletzungen kostenlos mit Prothesen und Epithesen – und ermöglicht damit die Chance auf eine Rückkehr in den Alltag. Materialise unterstützt mit der Software Mimics Innovation Suite gerne das Projekt.

Weiterlesen

Ist Ihr klinischer Fall für den 3D-Druck geeignet? Überprüfen Sie die RSNA-Richtlinien

Todd Pietila, Katharina Mayer
Juni 26, 2019

Im vergangenen November hat die Special Interest Group (SIG) der Radiological Society of North America (RSNA) Richtlinien für den medizinischen 3D-Druck veröffentlicht. Sie beziehen sich insbesondere auf den 3D-Druck am Point-of-Care und für welche klinischen Anwendungsfälle er geeignet ist.

Weiterlesen

Zu Gast bei Makro/3sat: Beitrag über Prof. Bernhard Dorweiler, Gefäßchirurg, Universitätsmedizin Mainz 

Katharina Mayer
Juni 16, 2019

Prof. Dorweiler berichtet in dem Beitrag über die Möglichkeiten von 3D-gedruckten Modellen in der Gefäßchirurgie und wann diese im Klinikalltag Anwendung finden. Weitere Informationen sowie den Link zum TV-Bericht finden Sie hier. 

Weiterlesen

4C Medical Technologies arbeitet mit Materialise zusammen: Lösung bei Mitralklappeninsuffizienz

Sabine Van Canegem
Juni 14, 2019

4C Medical Technologies entwickelt als Hersteller von Medizinprodukten minimalinvasive Lösungen für strukturelle Herzerkrankungen. Vice President of R&D and Operations, Dr. Saravana Kumar, arbeitet mit seinem Team daran, ihr preisgekröntes Produkt AltaValve, eine innovative Lösung für Herzklappeninsuffizienz, auf den Markt zu bringen. Dank zwei verschiedener Ausführungsoptionen ist das Gerät benutzerfreundlich und für jede Patientenanatomie geeignet.

Weiterlesen

3D-Druck in der Medizin

Katharina Mayer
Juni 12, 2019

Materialise in der Fachzeitschrift MED engineering (3/2019)

Der Markt von 3D-gedruckten Medizinprodukten ist in den vergangenen Jahren zweistellig gewachsen und wird Prognosen zufolge weiter wachsen. Ausschlaggebend für eine breite Akzeptanz von 3D-Druck in der Medizintechnik sind vorgeschaltete Software-Tools, um Analysen, Visualisierung und Design vornehmen zu können. Mehr dazu sowie Informationen rund um druckbare Materialien und Kosten, lesen Sie in folgendem Artikel der Fachzeitschrift MED engineering, Ausgabe 3/19.

Weiterlesen

Führende Krankenhäuser setzen zunehmend auf 3D-Druck

Katharina Mayer, Todd Pietila
Juni 11, 2019

In letzter Zeit sind viele Krankenhäuser dazu übergegangen, medizinische Aufnahmen nicht mehr nur für diagnostische Zwecke zu nutzen, sondern sie auch in die patientenspezifische Operationsplanung zu integrieren. Das hat enorme Vorteile für Krankenhäuser und ihre Patienten geschaffen und wird durch die wachsende Rolle des Radiologen als Bildgebungsexperten weiter unterstützt.

Weiterlesen

Trendspotter 2019: Krankenhäuser im Fokus – 3D-Druck am Point of Care

Katharina Mayer, Todd Pietila
Januar 29, 2019

2018 war ein wichtiges Jahr für den 3D-Druck am Point-of-Care. Tausenden Patienten wurde geholfen und bedeutende Meilensteine erreicht. Wir erwarten, dass sich dieser Trend auch 2019 fortsetzen wird, dass noch mehr Ärzte 3D-Druck nutzen und damit noch mehr Patienten davon profitieren können.

Weiterlesen

Ein Tag im Leben eines Medical Application Engineers bei Materialise

Anna Fischer, Stephanie Benoit
September 20, 2018

Wie ist es, als Medical Application Engineer bei Materialise zu arbeiten? Was bedeutet das überhaupt? Materialise Medical ist ein wichtiger Bereich für unsere Innovationen im medizinischen 3D-Druck. Zum Medical Bereich gehört auch eine Software, mit der man die Anatomie eines Patienten virtuell in 3D darstellen kann. Und nicht nur das: Es können auch individuelle 3D-gedruckte Schablonen für Patienten – und sogar maßgeschneiderte 3D-gedruckte Titanimplantate – angefertigt werden! Unsere Medical Application Engineers sind so unterschiedlich und vielfältig wie ihre Arbeitstage. Daher haben wir Xavier Mottart, Application Engineer für Hüft- und Schulterimplantate sowie Onkologiefälle, und Ines Da Silva, Teamleiterin des Teams für Medical Sales Application Engineering-Teams, einen „ganz normalen“ Arbeitstag lang begleitet.

Weiterlesen

3D-Druck mehrfarbiger Modelle mit Formlabs SLA-Druckern

Anna Fischer, Marta Sambaer
September 01, 2018

Bei mehrfarbigen 3D-gedruckten Anatomiemodellen lassen sich Gewebestrukturen im Vergleich zu einfarbig gedruckten Modellen leichter unterscheiden. Lesen Sie in diesem Überblick, wie Sie mehrfarbige 3D-gedruckte anatomische Modelle erstellen können, indem Sie nur transparentes Harz verwenden.

Weiterlesen