Radhika Dhuru Februar 15, 2017

Die Gestelle: Hoet Cabrio SX

Die Cabrio SX-Kollektion enthält sowohl Gestelle für Männer als auch für Frauen, für optische Brillen und Sonnenbrillen. Die wellenförmigen Bügel des Gestells gleichen den Kontrast zwischen kaltem, poliertem Stahl und glattem, mattem Polyamid perfekt aus. Die Kombination gibt der Kollektion ihren hybriden Reiz. Ob in Schwarz oder Rot – weiche Winkel in den Gläsern und ein neuartiger Nasensteg verleihen dem Gestell eine grazile Eleganz.

Für das neuste Musikvideo von SX wurde darüber hinaus ein Limited-Edition-Modell gestaltet. Das Design treibt das Thema der flüssigen Linienführung auf die Spitze: Scharfe Kanten werden durch einen markant gebogenen Brillenbügel ersetzt, der aus dem Nasensteg "herauswächst", die Konturen des Kopfes umfließt und hinter den Ohren ausläuft.

Inspirationen: Tragbare Kunst

Die Kollektion ist auch das Ergebnis langjähriger Erfahrungen, die Hoet und Materialise gemeinsam gesammelt haben. Zusammen haben sie 3D-gedruckte Brillen aus dem Reich der Exklusivität in die Welt der Serienproduktion geführt. Mit dem einzigartigen Hybriddesign von Cabrio SX, das Kunststoff und Metall in einem Gestell vereint, wird ein neues Niveau in der Ästhetik 3D-gedruckter Brillen erreicht – und neu definiert, was die Technologie für den heutigen Brillenmarkt tun kann. Das ist unverwechselbar Hoet und ein Ausdruck einer vollständig innovationsorientierten Markenidentität.

Für Bieke Hoet mit ihrer Leidenschaft für Innovation war die Reise in die Welt des 3D-Drucks eine ganz besonders bereichernde Erfahrung. „Für mich beginnt Design mit dem Grundcharakter einer Sache: Wie verwende ich ein Material und erweitere mit Blick auf seine Merkmale sein Potenzial in jeder Richtung?“, sagt Bieke. „Ich arbeite mit 3D-Druck, kombiniere neue Techniken und neue Materialien, weil ich glaube, dass dies nicht nur neue Möglichkeiten im Brillendesign bietet, sondern auch die Spielregeln im gesamten Business Geschäft verändert.“

Wenn 3D-Druck die Brillenindustrie zu neuen Horizonten führt, verschieben auch Brillen die Grenzen der Einsatzgebiete von 3D-Druck. „Cabrio SX hebt die Qualität additiv gefertigter Brillen auf ein neues Niveau“, so Alireza Parandian, Leiter der Wearables Projects bei Materialise.

Stefanie Callebaut von SX

„Jedes einzelne Gestell, das unser Werk verlässt, durchläuft eine Materialise Luxura-Behandlung, die Ästhetik und Performance sicherstellt. Es ist die perfekte Verbindung aus Hightech und Handwerkskunst.“

 

 

Erfahren Sie mehr über frühere Projekte mit Bieke Hoet in unserem Blog, oder mehr über unsere anderen Kooperationen im Bereich Brillen auf unserer Materialise-Webseite.