„Materialise hat es uns leicht gemacht, eine Kleinserienproduktion unserer neuesten handgeführten 3D-Scanner zu realisieren. Durch Additive Manufacturing ist es uns möglich, bei unseren Produkten neue Technologien mit einer extrem hohen Flexibilität einzuführen“

– sagte Geert Vandenhoudt von Nikon Metrology.

 

Nikon Metrology’s handgeführter Laserscanner der neuesten Generation, der K-Scan MMDx, ist einer der modernsten Handheld-Scanner, die derzeit auf dem Markt sind.

Für die Kleinserienproduktion des K-Scan MMDx hat sich Nikon Metrology an Materialise gewandt - und dies aus verschiedenen Gründen.

 

Designänderungen ohne Einschränkungen

Dem Kunden Spitzentechnologien an die Hand geben, das ist eine von Nikon Metrology‘s Devisen. Das Additive Manufacturing bietet die Flexibilität, die erforderlich ist, um das Design des Scanners bei jeder Technologieänderung im Handumdrehen und ohne Zusatzkosten anzupassen. In der Tat sind bereits mehrere Versionen des handgeführten Nikon Metrology 3D-Scanners produziert worden, die die Konkurrenz weit hinter sich gelassen haben.

Komplizierte Teile für eine einfache Bedienung

Wenn es um die Herstellung von komplizierten Formen geht, ist das Additive Manufacturing von unschlagbarem Vorteil gegenüber herkömmlichen Technologien. Dies ermöglicht Nikon Metrology, mehr Funktionen in ein einziges Teil zu integrieren und dadurch Fertigungskosten und Montagezeit einzusparen. Vorteilhaft sind auch das geringere Gewicht und die verbesserte Ergometrie, die den Wünschen der Endbenutzer entgegenkommen.

 

Fertigung auf Abruf

Die Kleinserienproduktion erlaubt Nikon Metrology, Teile erst dann zu ordern, wenn entsprechende Bestellungen eingegangen sind. Dadurch erübrigt sich eine Lagerhaltung. Sämtliche zum Drucken eines Teils erforderlichen Informationen liegen bereits bei Materialise vor, sodass die Teile genau dann in der georderten Stückzahl produziert werden können, wenn sie benötigt werden.

 

Mit Materialise an Ihrer Seite wird auch Ihre Kleinserienproduktion eine Erfolgsgeschichte

Durch die Kleinserienproduktion bei Materialise bleibt Nikon Metrology schließlich in einem Nischenmarkt konkurrenzfähig, in dem Anpassungsfähigkeit, Teile auf Abruf und Gestaltungsfreiheit über den Erfolg eines Produkts entscheiden. Um herauszufinden, wie Sie das Angebot von Materialise zur Produktion Ihrer Kleinserien gewinnbringend nutzen können, besuchen Sie die Website oder schreiben Sie an projekte@materialise.de

Weitere Informationen über die neuesten Scanner von Nikon Metrology finden sie unter http://www.nikonmetrology.com

Andere Anwenderberichte im Bereich

Schlüsselwörter