Nils Torke Februar 27, 2019

Das jährliche Coachulting Forum richtet sich an Führungs- und Fachkräfte in der Produktentwicklung, -einführung und Kleinserienfertigung, die hier kompakt die neuesten Entwicklungen zum Veranstaltungsthema erörtern und vertiefen können.

Zum wiederholten Mal nahm Materialise an der Veranstaltung im Quadrium in Wernau teil und steuerte einen Fachbeitrag zum Thema kosteneffizienter Metall-3D-Druck bei.

Jürgen Schmidt, Account Manager Manufacturing, gab den Besuchern mit seinem Vortrag „So lohnt sich Metall 3D-Druck“ neue Impulse für den wirtschaftlich sinnvollen Einsatz von additiver Fertigung. Das Redesign eines bestehenden Produktionswerkzeugs stand im Mittelpunkt des Vortrags. Am Beispiel eines Sauggreifer wurde veranschaulicht, welche Designrichtlinien genutzt wurden um das Bauteil optimal für den 3D-Druck auszulegen.

Durch sie wurde das Bauteil leichter, benötigte weniger Supports und konnten platzsparender auf der Bauplattform platziert werden.

Das redisignte Bauteil übertrifft seinen konventionelle gefertigten Vorläufer nicht nur funktional, sondern ist auch günstiger.

Jürgen Schmidt erhielt von den Besuchern viel positive Resonanz für die vermittelten Inhalte.

for the de blog.jpg

Sie wollen mehr über den kosteneffizienten Einsatz von Metall-3D-Druck erfahren? 

Kontaktieren Sie uns!

Abonnieren Sie den Materialise Software Newsletter