Zeitloses Material trifft grenzenlose Technologie.

3D-Metalldruck bietet einzigartige Möglichkeiten für die moderne Produktentwicklung. Er ermöglicht die direkte Fertigung komplexer Funktionsteile und erleichtert die Werkzeugherstellung für herkömmliche Fertigungstechnologien, wodurch Kosten und Vorlaufzeiten reduziert werden. Diese Technologie ist auch als Direct Metal Laser Sintering (DMLS) und Select Laser Melting (SLM) bekannt.

Angebot erhalten Kontakt aufnehmen

 

3D-Metalldruck – Wie funktioniert es?

3D-Metalldruck ist eine laserbasierte Technologie, die Metallpulver verwendet. Ähnlich wie beim Lasersintern verbindet ein leistungsstarker Laser Partikel selektiv miteinander im Pulverbett, während die Maschine gleichmäßige Schichten aus Metallpulver verteilt. Stützstrukturen werden automatisch generiert, gleichzeitig in demselben Material aufgebaut und später manuell entfernt. Nach der Fertigstellung wird das Bauteil einer Wärmebehandlung unterzogen.

Technologies_Metal.jpg

Warum 3D-Metalldruck?

Diese Technologie kombiniert die Designflexibilität des 3D-Drucks mit den Materialeigenschaften von Metall. Werkzeugeinsätze mit Kühlkanälen oder leichte Strukturen für die Luft- und Raumfahrt: jede Anwendung, die komplexe Metallteile umfasst, profitiert von 3D-Metalldruck.

 

Ideale Anwendungen für 3D-Metalldruck

  • Voll funktionsfähige Prototypen
  • Produktionswerkzeuge
  • Herstellung von Werkzeugen wie Gussformen und Einsätze
  • Robuste Gehäuse
  • Luftleitungen
  • Ersatzteile
  • Wärmetauscher und Kühlkörper

Wählen Sie 3D-Metalldruck, wenn Sie Folgendes nötig haben

  • Mechanische Eigenschaften (ähnlichen denen gegossener Bauteile)
  • Leichte Metallbauteile
  • Kürzere Produktionszyklen
  • Kostengünstige und schnelle Produktion komplexer Bauteile

Brauchen Sie Inspiration für 3D-Metalldruck?

Erhalten Sie unser konstenfreies Handbuch.

Download

Technische Daten für 3D-Metalldruck

Standardmäßige Vorlaufzeit Mindestens 10 Arbeitstage, je nach Bauteilgröße, Anzahl der Komponenten und Nachbearbeitung
Standardgenauigkeit ± 0,2 % (mit dem unteren Grenzwert bei ± 0,2 mm)
Mindestwandstärke 0,5 mm
Schichtstärke AlSi10Mg: 0,03 – 0,1 mm
TiAl6V4: 0,03 – 0,06 mm
316L (1.4404): 0,03 – 0,1 mm
Maximale Bauteilabmessungen Abmessungen sind unbegrenzt, da Komponenten aus verschiedenen Unterabschnitten bestehen können. Der maximale Druckbereich beträgt 500 x 280 x 345 mm.
Oberflächenstruktur Unbearbeitete Bauteile haben normalerweise eine grobe Oberflächenbeschaffenheit, aber mit verschiedenen Nachbearbeitungsgraden lassen sich weiche Oberflächen erzielen.

Materialien für 3D-Metalldruck

Um Informationen zu Materialeigenschaften und technischen Daten zu erhalten, laden Sie die Materialdatenblätter von unserem Ressourcencenter herunter.