Für Kleinserien mit
großer Wirkung.

Das Vakuumgießverfahren ist eine Kopiertechnik, die für die Produktion kleiner Serien von Kunststoff-Funktionsteilen eingesetzt wird. Dabei werden Polyurethan- und Silikon-Gussformen aus zwei Komponenten verwendet. Das Vakuumgießverfahren ist für seine schnelle Produktion hochwertiger Prototypen oder Endprodukte bekannt.

Kontaktieren Sie uns

 

Wie funktioniert das Vakuumgießverfahren?

Das Vakuumgießverfahren beginnt mit der Produktion eines Urmodells, normalerweise mithilfe von Stereolithographie oder Lasersintern, mit einer qualitativ hochwertigen Oberflächenbeschaffenheit. Anschließend wird eine Gussform aus Silikon um das Urmodell gefertigt, teilweise unter einem Vakuum, um Luftblasen zu vermeiden. Nach der Härtung wird das Silikon entsprechend den vordefinierten Teilungsflächen geschnitten und das Urmodell wird entfernt. Dabei entsteht ein Hohlraum, der für die Herstellung von Kopien verwendet wird.

Vakuumgießverfahren

 

Warum Vakuumgießverfahren?

Die Silikon-Gussformen erzeugen hochwertige Teile, die mit Spitzgusskomponenten verglichen werden können. Somit eignen sich mit Vakuumguss hergestellte Modelle besonders gut für Passform- und Funktionstests, Marketingzwecke oder eine Vielzahl von Endbauteilen. Das Vakuumgießverfahren eignet sich darüber hinaus für unterschiedliche Nachbearbeitungsgrade und wir können die Nachbearbeitung an Ihre Anforderungen bezüglich der Bauteile anpassen.

 

Ideale Einsatzgebiete für Vakuumgießverfahren

  • Markteinführungstests von Produkten

  • Kleinserien von Gehäusen und Abdeckungen

  • Konzeptmodelle und Prototypen

Wählen Sie Vakuumgießverfahren,
wenn Sie Folgendes nötig haben

  • Schnelle und kostengünstige Produktion von Kleinserien
  • Prototypenserien
  • Herkömmliche Kunststofffertigung
  • Große Bauteile bis zu 1.900 x 900 x 750 mm
  • Bauteile aus mehreren Materialien durch Überspritzen

Technische Daten für Vakuumgießverfahren

Standardmäßige Vorlaufzeit Bis zu 10 Kopien innerhalb von 10 Tagen
Standardgenauigkeit ± 0,3 % (mit dem unteren Grenzwert bei ± 0,3 mm für Abmessungen kleiner 100 mm)
Mindestwandstärke Um sicherzustellen, dass die Gussform korrekt gefüllt wird, ist eine Wandstärke von mindestens 0,75 mm erforderlich. Für optimale Ergebnisse empfehlen wir eine Wandstärke von mindestens 1,5 mm
Maximale Bauteilabmessungen Die Größe der Gussform wird durch die Abmessungen der Vakuumkammer (1.900 x 900 x 750 mm) und durch das Volumen des Produkts (Maximalvolumen: 10 Liter) begrenzt
Typische Mengen Bis zu 25 Kopien pro Gussform (abhängig von der Komplexität der Gussform und den Materialien)
Oberflächenstruktur Hochwertige Oberflächenbeschaffenheit, die mit Spritzgusstechnik vergleichbar ist

Materialien

Wir bieten eine umfassende Auswahl von 26 sorgfältig ausgewählten Polyurethanen, die Gummi, PP, ABS und PC gleichen. Diese Materialien sorgen für eine erstklassige Vielfalt an Prototypen und bieten die Möglichkeit, Farben abzustimmen und transparente Komponenten zu gießen. Wenn Sie eine bestimmte Nachbearbeitung wünschen, stellt sich unser erfahrenes Nachbearbeitungsteam auf Ihre Anforderungen ein.

Wenden Sie sich an uns, um detaillierte Informationen zu erhalten und die für Ihr Projekt am besten geeigneten Materialien zu finden.

Datenblätter

Um Informationen zu Materialeigenschaften und technischen Daten zu erhalten, laden Sie bitte die Materialdatenblätter von unserem Ressourcencenter herunter.

Datenblätter herunterladen

Endfertigungsgrade für vakuumgegossene Bauteile

Nachbearbeitungen Entfernung von Einläufen, Kanälen und Graten Sandstrahlen Grundierung Manuelle Glättung Beschichtung/Farbe
Basis      
Schwarz pigmentiert, sofern nicht anders angegeben
Natürlich      
Kein zusätzliches Pigment; Originalfarbe des PU-Harzes ist sichtbar
Sandgestrahlt    
Schwarz pigmentiert, sofern nicht anders angegeben
Normale A-Seite    
Mattschwarze Farbe (strukturiert) auf A-Seite
Weiche A-Seite    
Mattschwarze Farbe (weich) auf A-Seite
Vorbereitung für Lackierung
Grundierung in weiß oder grau
 
Weich
Nur auf A-Seite, sofern nicht anders angegeben

Weiche Farbe auf A-Seite entsprechend festgelegter RAL-Farbe
In Masse eingefärbt      
In Masse pigmentiert entsprechend festgelegter RAL-Farbe
Matte Farbe
Nur auf A-Seite, sofern nicht anders angegeben

Matte 2K PU-Farbe entsprechend festgelegter RAL-Farbe
Hochglanzfarbe
Nur auf A-Seite, sofern nicht anders angegeben

2K PU-Hochglanzfarbe entsprechend festgelegter RAL-Farbe
Fein strukturierte Farbe
Nur auf A-Seite, sofern nicht anders angegeben

Matte 2K PU-Farbe entsprechend festgelegter RAL-Farbe, feine Struktur
Spritzfarbe
Nur auf A-Seite, sofern nicht anders angegeben

2K PU-Farbe auf A-Seite entsprechend festgelegter RAL-Farbe, grobe Struktur mit Spritzdeckschicht
Satinfarbe
Nur auf A-Seite, sofern nicht anders angegeben

2K PU-Satinfarbe entsprechend festgelegter RAL-Farbe
Lichtdurchlässig      
Kann auf Wunsch leicht eingefärbt werden
Transparent        
Metallgalvanisierung    
Metallgalvanisiert